Sitemap | Anfahrt | Impressum | Kontakt

Geschichtskurse der Q2 besuchen Haus der Geschichte in Bonn

Vor einem Stück der Berliner Mauer stehen, durch einen „Rosinenbomber“ hindurchlaufen oder in einem Kino aus den 1960er Jahren sitzen. All das konnten die Schülerinnen und Schüler der beiden Geschichts-Grundkurse und des Geschichts-Leistungskurses im Haus der Geschichte in Bonn tun.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2-Geschichtskurse die Dauerausstellung „Unsere Geschichte – Deutschland seit 1945“ im Haus der Geschichte in Bonn. Dort wird nach dem Konzept „Geschichte in Objekten“ anhand von vielen Original-Quellen und Nachbildungen ein Rundgang durch die deutsche Nachkriegsgeschichte bis in die Gegenwart präsentiert. Von der Teilung Deutschlands in die vier Besatzungszonen im Jahr 1945, über die Teilung Deutschlands in BRD und DDR bis zur Wiedervereinigung wird die deutsche Geschichte erfahrbar und erlebbar gemacht. Auch die aktuelle Wechselausstellung zum Thema „Heimat – Eine Suche“, die sich mit dem Heimatbegriff nach 1945 auseinandersetzt, konnte besucht werden.

So bot die Exkursion einen spannenden Einblick in die deutsche Nachkriegsgeschichte und eine willkommene Abwechslung vom „normalen“ Geschichtsunterricht.